suryadeviYOGA

Natalie Surya Devi Blidi

Zert. Yoga- und Meditationslehrerin (BYV), Sivananda Tradition

 

Es gibt viele Wege zur Yogapraxis. Ganz gleich, ob Dich der Rückenschmerz, eine Schwangerschaft oder eine Lebenskrise zu Yoga führt, der Weg ist im Yoga immer das Ziel.

Mein Zugang war und ist bis heute die ganzheitliche Philosophie und das universale Prinzip. An dieser Stelle kannst Du mehr über meinen persönlichen Yogaweg erfahren.

Wie Yoga mich fand...

Alles begann mit Anfang 20, als ich über einen Flohmarkt schlenderte und mir ein kleines, "zerlesenes" Büchlein in die Hände fiel: "Die fünf Tibeter". Hierin beschrieben genau fünf kleine (wie sich für mich erst später herausstellte) Yoga-Übungen, welche ich begann täglich zu "absolvieren", wie empfohlen mit steigender Wiederholungszahl. Ich merkte schnell, dass die Praxis mich veränderte. Sie festigte nicht nur meinen Körper sondern auch meinen Geist. Meine Konzentration nahm zu, ich wurde insgesamt ausgeglichener und widerstandsfähiger gegenüber äußeren Einflüssen. Es war mehr als Gymnastik...

 

Schon früh an philosophischen Themen interessiert, hatte ich bereits an fernöstlichen Weltanschauungen Gefallen gefunden. Nun, mit yogischen Praktiken in Berührung gekommen, begann ich auch hier mich der dahinterstehenden Philosophie zu nähern. Und so übte ich Yoga zunächst eine ganze Weile autodidaktisch und las mir das Wissen an. Fasziniert von dem ganzheitlichen System suchte ich mir nach einer Zeit Lehrer verschiedener Traditionen, zum einen um meinen „Selbstversuchen“ Fundament zu geben und zum anderen um ein umfassenderes Bild zu erhalten... 

 

Der Entschluss hierin eine Ausbildung zu durchlaufen mit dem Wunsch die Essenz von Yoga zu erfassen war somit nur folgerichtig. Yoga zu unterrichten war dabei zunächst gar nicht in meinem Fokus, ich sah mich nur als Schülerin. Das ist auch heute noch so, aber ich habe erfahren, dass man Lehrer sein kann und dennoch immer Schüler bleiben darf.

Da ich alle Facetten des Yoga kennenlernen wollte entschloss ich mich zu einer zweijährigen Ausbildung im Integralen Yoga nach Swami Sivananda. Hierin sind vier respektive sechs Yogawege vereint. Sowohl die Zeitspanne als auch die Komplexität der Ausbildung ließen mich tief ins Yoga eintauchen.

 

Bis 2013 hauptberuflich in Einkauf, Marketing und Vertrieb großer Unternehmen tätig, habe ich das Unterrichten von Yoga zunächst nebenberuflich ausgeübt.

Als mir durch Yoga Vidya Köln im Jahr 2013 angeboten wurde eine zweijährige Yogalehrer-Ausbildung zu leiten kristallisierte sich immer mehr heraus, dass Yoga weiterzugeben mein weiterer Weg ist und so ging ich in die Selbstständigkeit.

 

Mittlerweile Mama von zwei tollen Kindern freue ich mich sehr darüber diesen Weg gewählt zu haben und unterrichte – nach kurzer Babypause - mit Leidenschaft Yoga.

 

Seit nunmehr zwanzig Jahren praktiziere ich Yoga traditionsübergreifend. Yoga hält mich fit und hat mir seither in vielen Momenten Ruhe geschenkt, um Lösungen zu finden und Kraft gespendet, um den Alltag zu bewältigen, sei es auf privater oder beruflicher Ebene.

 

Ein Leben verläuft selten linear, und das ist auch gut so:

denn gerade die Brüche in unserer Biographie, ganz gleich welcher Ursache,  lassen uns wachsen. Und da genau greift Yoga: als treuer Begleiter in allen Lebenslagen. Dieses Werkzeug möchte ich gerne auch anderen an die Hand geben.

 

Zwischenzeitlich hat es meine Familie und mich weg aus Köln nach Kerpen gezogen.

Derzeit unterrichte ich nach wie vor in Köln und seit Januar 2017 biete ich nun auch Yogakurse in Kerpen-Buir an und freue mich sehr über die gute Resonanz.

 

Bei Interesse bitte hier Kurstermine einsehen...

Meine persönliche Sicht auf Yoga...

für mich persönlich zählt vor allem:

Yoga hilft mir authentisch zu sein! Denn es ermöglicht mir zum einen zu sehen, wer ich bin und was mich ausmacht und schenkt mir zum anderen das Selbstvertrauen dem gemäß auch mein Leben auszurichten. Yoga schenkt mir Erdung und unterstützt mich durch die regelmäßige Besinnung auf die innere Welt auf diese Weise ganz konkret im Alltag. 

 

Yoga lässt mich erkennen: 

Wo stehe ich und wie stehe ich zu meinem Umfeld. Was brauche ich, um in meinem Zentrum zu bleiben. Gegebenenfalls aber auch korrigierend eingreifen zu können, um die eigene Mitte wieder zu erlangen. Und dies keineswegs als egozentrisches Kreisen um meiner selbst sondern viel mehr als Voraussetzung dafür allen anderen Wesen mit Achtsamkeit, Aufgeschlossenheit und Herzenswärme zu begegnen. Wenn es mir gut geht, dann profitieren also auch jene, die  mich umgeben.

 

Yoga hilft mir im Fluss zu bleiben:

d. h. für mich den Unwägbarkeiten des Lebens mit ruhigem Geist zu begegnen und jedes Dilemma als Chance zu begreifen weiter zu wachsen.

Ganz zu schweigen von dem mehr an Energie, welches mir durch die regelmäßige Praxis zur Verfügung steht. 

 

Yoga findet nicht nur auf der Matte statt:

Yoga ist ein ganzeitlicher, umfassender Weg, der jeden Teil der Persönlichkeit mit einbezieht. Für mich bedeutet das: den Versuch Yoga zu leben mit jedem Atemzug - eine Lebensaufgabe...;-)

 

Resümierend kann ich festhalten:

Yoga ist mehr als die Summe seiner Teile. Yoga ist eine Einladung immer wieder auf´s Neue die Tiefen des eigenen Unbewussten auszuloten, um dann abermals geklärter und mit mehr Bewusstheit daraus hervorzugehen. So wird uns ermöglicht unsere Persönlichkeit in einem steten Prozess weiterzuentwickeln.

Und über diesen seelisch reinigenden Vorgang hinaus hält Yoga unser Körper-Geist-Gefüge in Balance und spendet die Energie, Ruhe und Kraft, welche man benötigt, um den Anforderungen, die heute auf vielen lasten - wie beispielsweise Familie, Beruf und Freizeit in Einklang zu bringen - gewachsen zu sein.

 

Wenngleich ich mir bewusst bin, dass lange nicht jeder all das in dieser alten Weisheitslehre zu finden vermag, bin ich mir dennoch sicher, dass Yoga, wenn auch vielleicht nur in Aspekten, für viele Menschen ein Geschenk sein kann. 

Wichtig nur: jeder sollte seinem Weg folgen; dieser kann muss aber nicht Yoga heißen...

Aktuelles

Möchtest Du mehr Energie im Alltag? Stress und Ballast loslassen?

Hier kann Yoga eine Antwort sein...:-)

Neugierig geworden?

Dann kann dieser Kurs für Anfänger Dein Einstieg ins Yoga sein: 

PRAXIS I - für Anfänger

Einstieg jederzeit möglich

immer mittwochs in

Kerpen-Buir

HATHA YOGA-KURSE in KERPEN-BUIR

Hatha Yoga für Erwachsene 

15% RABATT

FÜR ALLE ERSTBUCHER UND AUF ALLE YOGAKURSE

EINSTIEG JEDERZEIT MÖGLICH

Nicht sicher, ob es passt?

Nun, einer der wesentlichsten Faktoren für den Besuch eines Yogakurses ist, dass die Chemie stimmt zwischen Kursleitung und Yogaschüler. Der einfachste Weg das herauszufinden? Einfach vorbeikommen (bitte nach vorheriger Anmeldung):

PROBESTUNDE KOSTENLOS 

Anmeldung

Dein Interesse ist geweckt und Du möchtest SURYADEVIYOGA kennenlernen?

Melde Dich jetzt für einen Kurs an.

Kontakt

SURYADEVIYOGA

Natalie Blidi

Mobil: +49 160 6125579+49 160 6125579

Email: info@suryadevi.yoga

yogas-chitta-vritti-nirodhah
„Yoga ist das zur Ruhe bringen der Gedankenwellen im Geiste.“

Patanjali Yoga Sutra | Vers 1.2

 

chale vate chalam chittam​ nishchale nishchalam bhavet | yogi sthanutvam apnoti tato vayum nirodhayet

"Wenn der Atem wandert, ist auch der Geist unruhig. Aber wenn der Atem ruhig ist, so ist es auch der Geist und der Yogi findet innere Harmonie."
Hatha Yoga Pradipika | Kapitel 2, Vers 2

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 suryadeviYOGA | Hatha Yoga und Meditation